TRAUM ERFÜLLT!

Seit ich zum ersten Mal die Sous-Bock Art von Kronebourg sah, wollte mir ein Gedanke nicht aus dem Kopf. Diese französische Brauerei druckte während Jahren Bierdeckel mit Gemälden von berühmten Malern. “Irgendwann kommen meine Bilder auch auf Bierdeckel...”, dachte ich. Nun existieren diese Bierdeckel!

März 2005 - Per Zufall landete ich auf der Homepage der Brauerei BarbaRoja (Argentinien). Ich fragte, ob es möglich wäre die in meiner Sammlung noch fehlenden Bierdeckel zu kriegen. Antonio Mastroianni, Generaldirektor der Brauerei, antwortete sofort. Er gratulierte mir zu meiner Homepage und versprach die fehlenden Bierdeckel zu senden, diesmal und als Ausnahme, gratis. Zwei Wochen später waren die Bierdeckel schon in der Schweiz.

Die Motive einiger Bierdeckel waren etwas “veränderte” Gemälde von klassischen Malern zum Thema Bier; zum Beispiel, Mona Lisa mit einer Bierflasche, Van Gogh betrunken, etc, etc. Als ich sah, dass der Stil der Bierdeckel geeignet wäre, um “meine Kunst” zu integrieren, hatte ich “die” Idee.

Da ich mich mit Antonio, von Anfangs an gut verstanden habe, bot ich ihm Fotos meiner Bilder an, damit BarbaRoja Bierdeckel drucken könnte. Als Gegenleistung wollte ich nur meinen Namen auf den Bierdeckeln. Den Vorschlag fand er super!!!

Welche meiner Bilder sind am besten geeignet für Bierdeckel?

Sie sollten etwas mit Argentinien zu tun haben. Auf diesem Grund waren “Tango” und “Tango Begleitung” optimal. Da eine Zweierserie nicht üblich ist, malte ich exklusiv für BarbaRoja, Zum Wohl!” und “Frisch vom Fass”, diesmal mit “bierigen” Themen. Die 4 Bilder wurden angenommen. Wir vereinbarten die Bedingungen und ich sandte die Fotos der Bilder mit einer hohen Auflösung via Internet nach Argentinien.

Oktober 2005: Es wurden, die Bierdeckel der Serie BETTINA COSTA lanciert. Da ich mit Toni im Februar nach Argentinien kommen wollte, machte es keinen Sinn dass Antonio uns die Bierdeckel sendete. Wir würden sie im Februar abholen. So lange musste ich noch warten!

5. Februar 2006: in BarbaRoja lernten wir Antonio persönlich kennen. Er zeigte uns den ganzen Brauereikomplex und dabei konnten wir verschiedene Sorten Bier probieren.

Ich bin zurück in die Schweiz mit “meinen” Bierdeckeln und einem erfüllten Traum, während die Bilder “Zum Wohl!” und “Frisch vom Fass” ihr Zuhause in BarbaRoja gefunden haben. Wosonst, wenn nicht dort!


Mit Antonio beim Übergeben der Bierdeckel und Bilder
2001-2018 © coaster.ch - all rights reserved